“Ok ievel sta vare klos”

in Gal Vihara

Stehender Buddha


so lautete eine SMS unseres Fahrers, der uns wohlbehalten in Polonnaruwa ablieferte (korrekte Schreibweise siehe unten). Das ursprünglich reservierte Hotel sagte uns nicht zu, so dass wir uns kurzfristig für die teuerere Variante mit Pool entschieden. Im Nachhinein eine richtige Entscheidung. Da nur wenige Gäste da waren, bekamen wir nach kurzer Verhandlung das Hotel zum “local price”, was und gutes Geld einsparen ließ. Felix liebte den Pool und tollte jeden Tag darin und außerm herum umher. Nach den Besichtigungen der letzten Tage und den dem kurzen

Liegender Buddha

Füße

Verweilen in jedem Hotel genossen wir die Auszeit mit Spielen am Pool und mit den Kindern. Luca war zudem stark erkältet und daher 2 Tage lang sehr quäkig und anstrengend.

Die zweite Hauptstadt

Royal Palace


Mit dem Tuk Tuk begannen wir am Morgen, die Ruinen der alten Hauptstadt zu erkunden. Bei hier ständig wehendem Wind waren die Temperaturen erträglich, wenn wir auch zwischenzeitlich gut ins schwitzen kamen. Leider konnten wir die Tempel, die fast alle in einem einzigen abgeschlossenem Gebiet liegen, nur einmal besichtigen, so dass unsere Idee das Ganze auf den Vormittag und den Abend aufzuteilen nicht umsetzbar war.

Buddha

Die Tempel und Gebäude der alten Königsstadt liegen alle mitten im Grünen und sind erstaunlich gut erhalten. Teilweise sind ganze Gebäude stehen geblieben. Ein Highlight waren die Buddhas von Gal Vihara, die wirklich einmalig ins Gestein geschlagen wurden. Leider stört eine große Dachkonstruktion das Gesamtbild.
Felix ist zum Tuk Tuk-Fan geworden und liebt es, sich während der Fahrt den Wind ins Gesicht blasen zu lassen und die ganzen Traktoren zu bewundern. Er beurteilt zudem die Fahrrad- und Motorradfahrer danach, ob sie einen Helm tragen (eigentlich bei Rollern Vorschrift) oder nicht.

Buddha im Zentrum


Vatadage


Die ohne Helm werden stark kritisiert und nicht für gut befunden…
Abends hat man am Stausee eine nette Abendstimmung mit tollem Sonnenuntergang über dem See. Als wir mit der Kameraausrüstung anrückten war es leider zu trüb. Schade.

Reiseinfos

Zimmer Polonnaruwa

  • Hotel:
  • The Village, New Town, 027-2222405, 6000Rs (local price, normalerweise 8800Rs)
  • 3 Betten, Pool, AC, WLAN, keine Moskitonetze aber jede Menge Moskitos, teures “europäisiertes” Essen, super srilankanische Küche, guter Service
  • Transport:
  • Tuk Tuk in die Old Town 200Rs
  • Tuk Tuk nach Kaduruwela und zurück (neues Stadtzentrum) 500Rs
  • Tempeltour mit Mittagspause im Hotel 2500Rs
  • Eintritt:
  • Tempelanlage 3150Rs
  • Transfer:
  • Auto mit Fahrer nach Mihintale 6500Rs
  • Sonstiges:
  • Die SMS bedeutet: “Ok, I will stay very close”