Felix taucht Papa

Hier ist es warm, aber wir gewöhnen uns langsam an die Temperaturen. Auch Anuradhapura hat viel grün und nur eine kleine Hauptstraße. Abends und in den Morgenstunden ist dort einiges los und wir genießen den Trouble bei einem abendlichen Spaziergang. Vorher waren wir in einem großen Hotel schwimmen (gegen Gebühr). Felix und Luca haben beide den Nachmittag im Pool sehr genossen und Felix macht bei jedem Schwimmbadbesuch deutliche Fortschritte hinsichtlich der Selbständigkeit im Wasser.
Am Straßenrand stehen “Milchbuden”, an denen man frische Kuh- aber auch Kokosmilch und Milchsnacks bekommen kann

Milchbude

– eiskalt natürlich. Die Kuhmilch ist etwas süßlich und schmeckt ausgezeichnet! :)
Der Uhrenturm ist auf einem Kreisverkehr positioniert und liefert tolle Fotomotive.
Luca hat uns hier die bisher schlimmste Nacht mit ihm bereitet, wie wir es bisher nur von Felix kannten. Durchgehend war er am quäken und heulen. Die Ursache ist uns nicht so ganz klar. Bauchschmerzen und Blähungen scheint er auf jeden Fall gehabt zu haben. Ob sie allerdings die Ursache der unruhigen Nacht und evtl. auf falschem Essen von Iris resultierten oder nur Folge des Schreiens

Uhrenturmkreisverkehr

waren ließ sich nicht abschließend klären. Am Folgetag war Luca jedenfalls wieder quietschfidel.

Die erste Königsresidenz

Pilgerzug

Stupas über Stupas – könnte man auch sagen. Riesige zumeist weisse Gebilde mit diversen Gebetsstätten und Buddhas drumherum. Überall sieht man unzählige Schulkinder und viele Pilger in ihren weissen Gewändern. Bei der Ruvaneli Dagoba kam ein ganzer Zug Menschen daher, die eine lange Fahne Sri Lankas gemeinsam trugen und einem Mönch mit einer Opfergabe folgten. Ein interessantes Spektakel.

Ruvanveli Dagoba

Wir sahen schöne Buddhas und hatten tolle Ausblicke über den Nuwara Wewa hinweg auf die Stupas. Besonders schön gestaltet war der Samadhi Buddha. Im Vergleich zu Polonnaruwa sind die historischen Gebäude allerdings alle sehr schlecht erhalten und es sind viel mehr Menschen unterwegs. Einen europäisch aussehenden Touristen konnten wir wieder nicht entdecken – sehr angenehm.

Buddhas


Weniger angenehm war das Verhalten unseres Tuk Tuk Fahrers. Er ließ sich gleich zu Beginn die Fahrt wie auch die Eintrittspreise bezahlen, er kümmere sich dann darum. Wir zahlten jedoch nur am Anfang einen kleinen Betrag, sonst wurde nie ein Ticket kontrolliert o.ä. so dass wir die Vermutung hatten, das Geld wandere in die eigene Tasche des Fahrers. Bei der Abhayagiri Dagoba wurden wir dann nach unserem Ticket gefragt und verwiesen an den Fahrer… alles kein Problem. Beim Samadhi Buddha kamen wir so jedoch nicht an der Kontrolle vorbei, so dass unser Fahrer dort doch die Tickets kaufen mußte. Anschließend war er etwas reserviert, wir hatten unser Programm jedoch schon absolviert und wollten sowieso zurück ins Hotel. Im Nachhinein haben wir erfahren, dass wohl die Wächter und Souvenierverkäufer Schmiergelder bekommen. Daher scheint diese Masche wohl oft zu klappen. Das Risiko mit entsprechenden Konsequenzen erwischt zu werden ist wohl gering! Also aufgepasst und nicht im voraus zahlen! (Sollten wir eigentlich wissen…)

Samadhi Buddha


Jetavana Dagoba

Aukana Buddha

Aukana Buddha

Luca als Hippi

Der Aukana Buddha gilt als das beste Beispiel srilankischer Steinmetzkunst und liegt auf dem Weg in den Süden, ca. 90 Autominuten von Anuradhapura entfernt. Wir besichtigten ihn auf unserer Fahrt in den Süden und können die tolle Lage und detaiierte Fertigung bestätigen. Die Anreise ohne eigenes Auto ist sehr umständlich und daher nicht zu empfehlen.

Reiseinfos

Zimmer Anuradhapura

  • Hotel:
  • Lake View, 4C4 Lake Rd., Harischandra Mawatha, 025-2221593, 2500Rs
  • 3 Betten, AC, Moskitonetze (nicht benötigt), Laundry, gutes einfaches Essen, Toilettenspülung defekt
  • Eintritt:
  • Tempelanlage 3150Rs
  • Isurumuni Raja Maha Viharaya 200Rs
  • Schwimmbadnutzung in der Galway Miridya Lodge 400Rs, Papayalassi 420Rs!
  • Aukana Raja Maha Viharaya 500Rs
  • Transport:
  • Tuk Tuk zur Tempeltour, 1/2 Tag, 2300 Rs
  • Transfer:
  • Auto mit Fahrer nach Elkaduwa bei Kandy mit Besichtigung Aukana Buddha 12000Rs